Mansardenkollektiv #12 - Klassik
Feb
3
7:30 PM19:30

Mansardenkollektiv #12 - Klassik

Neujahrswünsche sind bereits von gestern - wir machens trotzdem : Frohes Neues liebe Mansardenkinder!

2019 ist eingezogen und wir eröffnen das neue Jahr mit einem noch nie dagewesenen Spektakel: Mansarde schnuppert Klassik. Zum ersten Mal wird uns ein Streichquartett beglücken. Es ist dies das Quartett namens BART des Berner Cellisten Raphael Heggendorn.

Bestehend aus zwei Geigen, einer Bratsche und einem Cello spielt BART Kammermusik an besonderen Orten. Draussen, im Keller, im Gewächshaus, in der Garage und nun anlässlich des nächsten Mansardenkonzertes zum ersten Mal unter der Dachschräge. Hierfür spielt BART das siebte Streichquartett von Ludwig van Beethoven. Komponiert im Jahr 1806, ist es das erstes der drei sogenannten ”Rasumowski Quartette". Benannt nach ihrem Auftraggeber, dem Diplomaten und Beethoven-Förderer, Andrei Kirillowitsch Rasumowski.

*BART Streichquartett

*Sonntag, 3. Februar 2019

*Doors 19.00 h

*Konzert 19.30 h

*Adresse: Greyerzstrasse 37, 3013 Bern  

*Getränke bitte selber mitbringen  

*Kollekte - zeigt ein grosses Herz für die Künstler!

Anmeldung mit Anzahl Personen via Mail an mansardenkollektiv@gmail.com

Kommet und lasset uns den Sonntagabend gemeinsam mit BART ausklingen!


View Event →
Mansardenkollektiv #11 - Kyle Woolard Solo
Nov
18
to Nov 19

Mansardenkollektiv #11 - Kyle Woolard Solo

Liebe alle

Es geht Schlag auf Schlag im November - bereits dürfen wir euch einen nächsten musikalischen Leckerbissen servieren: KYLE WOOLARD (USA). Nach einem fulminanten Jubiläumswochenende mit May Kasahara & sphärischen Synth-Drum-Cello Klängen wirds diesen Sonntag, 18.11.18 wieder ruhig aber nicht weniger dringlich. Mit dem Leadsänger von ‘The Anatomy of Frank’ wandern wir zu den Wurzeln des Indiefolks. Kyle singt eigene Songs und begleitet sich dabei auf der Gitarre. Kommt mit uns in eine wunderschöne Dachschrägenstube in einer ehemaligen alten Mühle in der Berner Altstadt.

*Akustische Köstlichkeit hier: https://m.youtube.com/watch?v=iEEolivuidg
*Ohrengenuss da: https://m.youtube.com/watch?v=tpn7i4aGWjc
*Klangliches Dessert dort:


*Sonntag, 18. November 2018
*Doors 19.30 h
*Konzert 20.00 h
*Adresse: Langmauerweg 17, 3011 Bern
*Kollekte - zeigt ein grosses ❤ für den Künstler!
*Bringt eure präferierten Getränke mit!

Wir freuen uns auf euch und eure Liebsten!
Meldet euch doch kurz bei uns an, damit wir genügend Kissen und Stühle satteln! Anmeldung auf ---> MANSARDENKOLLEKTIV.COM <--- oder per Nachricht an ---> mansardenkollektiv@gmail.com <---
************************************************************************
Kyle Woolard has led USA orchestral rockers The Anatomy of Frank for nearly a decade. While jetting across oceans and driving across continents is quite normal for the band, the past year has seen an unusual period of silence. Following an unbroken string of tours, international travel, and the release of albums North America and South America, Woolard decided it was time to disappear into the forest for a while. 2018 has been a time of quiet, unbroken reflection for him as he builds a house in the woods of northern Vermont. In spare moments, he has written a host of staggeringly honest new songs that shimmer with pain and hope. Resonant with unapologetic confessionalism, this is the maturing voice of a young songwriter in his prime. Woolard will sprinkle these songs among the unforgettable melodies of North America and South America — along with a few surprises.

Facebook_ https://www.facebook.com/theanatomyoffrank
Homepage_ https://www.theanatomyoffrank.com/

View Event →
Mansardenkollektiv #10 - May Kasahara
Nov
10
8:00 PM20:00

Mansardenkollektiv #10 - May Kasahara

Das Mansardenkollektiv feiert am Samstag dem 10. seine 10. Ausgabe mit May Kasahara an einem ganz besonderen Ort im Berner Untergrund. Bekanntgabe des Orts bei Anmeldung (per PM oder auf www.mansardenkollektiv.com/contact/).

20.00 doors
20.30 May Kasahara

--------------------------------------------------------------------------------------

May Kasahara ist nicht von dieser Welt. Wie von einem anderen Stern hallen ihre Botschaften durch das weite Universum hindurch, bis sie auf die kleine Erde treffen. Wild träumerisch pochen diese extraterrestrischen Schallwellen durch deine Gehörgänge, strömen weiter durch den Magen bis unter die Haut, wo sie dein Herz höher schlagen und deine Pupillen grösser werden lassen. Das Trio aus Bern/New York baut mehrdimensionale soundscapes und öffnet damit das Tor in unentdeckte musikalische Realitäten. May Kasahara ist eine sanfte Wucht, ihre Lieder von intergalaktischer Schönheit und dunkler Gravität.

Corinne Nora Huber - Gesang, Cello
Michael Haudenschild - Rhodes, Synthesizer
Angelo Spampinato - Drums

View Event →
Mansardenkollektiv #9 - Goldener Herbst mit Sera Landhaus
Oct
18
7:30 PM19:30

Mansardenkollektiv #9 - Goldener Herbst mit Sera Landhaus

Flyer_MK_9_Sera_Landhaus_sw_Fö_FB.png

Im Nebel ruhet noch die Welt,

noch träumen Wald und Wiesen:

Bald siehst Du, wenn der Schleier fällt,

Den blauen Himmel unverstellt,

Herbstkräftig die gedämpfte Welt

In warmem Golde fließen.

Septembermorgen von Eduard Möricke (1804–1875)

*****************************************************************

Liebe Herbstkinder von Bern

Wir ehren den Herbstbeginn mit einem Konzert von Sera Landhaus am Donnerstag, 18.10.2018 an der Monbijoustrasse 99 in Bern.

Wir freuen uns, Sera Landhaus in einem alten Dachstock an der Monbijoustrasse auf ein Herbstkonzert begrüssen zu dürfen und freuen uns über euer Kommen!

*Donnerstag, 18. Oktober 2018

*Doors 19.30 Uhr

*Konzert 20.15 Uhr

*Adresse: Monbijoustrasse 99, 3007 Bern

*Kollekte - zeigt ein grosses ❤ für die Künstler!

*Präferierte Getränke bitte selber mitbringen

Bitte per Email anmelden, damit wir wissen wie viele Stühle wir ungefähr aufstellen sollen: mansardenkollektiv@gmail.com oder hier per FB-Anmeldung.

************************************************************************

SERA LANDHAUS

WEB: https://www.seralandhaus.ch/

Video Clip: https://www.youtube.com/watch?v=g1IMGTuvT7A

Album hören: https://seralandhaus.bandcamp.com/releases

Die Berner Formation Sera Landhaus spannt einen weiten Bogen und verbindet eine frische, aktuelle Popmusikästhetik ganz selbstverständlich mit der Intimität alter Kammermusik.

Pascal Schärli (ak. Gitarren, Laute, Gesang) und Dina Kehl (Kontrabass, Viola da Gamba, Gesang) bewegen sich zwischen experimenteller Kammermusik und modernem Folk-Pop. Ihre nordisch anmutenden Songs wirken mal archaisch verwurzelt, mal leicht und flirrend, wenn die fein verwobenen Gesangsstimmen von der repetitiven Rhythmik der Gitarre getrieben werden. Und während sich der Kontrabass nahtlos vom Rhythmus- zum Melodieinstrument transformiert, hüllt der schillernde Klang der Viola da Gamba sein Publikum in ungewohnte Klangfarben ein. So zeichnen Sera Landhaus durch ungewohnte Harmonien und mehrschichtige Melodien schwebende Bilder voller Wärme und Zerbrechlichkeit.

View Event →
Mansardenkollektiv #8 - Gartenkonzert!
Aug
17
7:00 PM19:00

Mansardenkollektiv #8 - Gartenkonzert!

Liebe Sommer- und SonnenanbeterInnen

Der Sommer bezaubert und berauscht - und lässt nicht nur uns, sondern auch die Mansarden Berns glühen! Nach einer kurzen Sommerpause haben wir uns auf die Suche gemacht nach einem schattigen und kühlen Stückchen Natur in der Stadt und sind fündig geworden...

Willkommen zum Gartenkonzert von LONG TALL JEFFERSON!

Am Freitag, 17. August 2018 beglückt uns LONG TALL JEFFERSON mit seiner wunderbaren Musik im Garten an der Brunnmattstrasse 49 in Bern.

Kommt und bringt eure Liebsten mit! Wir freuen uns über euch alle!

*Freitag, 17. August 2018
*Öffnung Gartentor 19 Uhr
*Gartenkonzert 20 Uhr
*Adresse: Brunnmattstrasse 49, 3007 Bern
*Kollekte - zeigt ein grosses ❤💛💚 für den Künstler!
*Präferierte Getränke selber mitbringen

Schlechte Witterung imponiert uns nicht - das Konzert findet dann indoor an derselben Adresse statt!

Bitte per Email anmelden, damit wir wissen wie viele Stühle wir ungefähr anschleppen sollen: mansardenkollektiv@gmail.com.

Bis bald nebenan am Gartentor!

**********************************

Der rastlose Songwriter & Storyteller LONG TALL JEFFERSON war die letzten zwei Jahre permanent auf Tour, hat in ganz Europa über 200 Shows gespielt und das Publikum mit doppelbödigen Geschichten über schlechte Tage, alte Freunde und kuriose Museumsbesuche in seinen Bann gezogen. Er hat mit Acts wie Big Thief, Noah Gunderson oder Margaret Glaspy die Bühne geteilt und wurde an grosse Festivals wie Moon & Stars, Blue Balls, Gurtenfestival (CH), Wood (UK) oder Génériq (FR) eingeladen.

Auf seinem neuen Album LUCKY GUY erweitert er den Kern von Gesang & Gitarre mit einer Vielzahl von Instrumenten und paart dabei goofy Lo-Fi Pop mit erdigem Folk. Genau diese Vielseitigkeit bringt er auch mit auf die Bühne. Das klingt dann mal nach einem lockeren Ritt durch weite Ebenen, mal nach abgründiger Introspektion und lebt in erster Linie von dem bewährten Rezept: gute Songs mit packendem Inhalt.

https://www.longtalljefferson.com/
https://youtu.be/SkRAuOmzmH8
https://youtu.be/ZrGA6ElJnec

View Event →
Mansardenkollektiv #7 - Dachterasse!
Jun
10
7:00 PM19:00

Mansardenkollektiv #7 - Dachterasse!

Der Mansarde wurde es unter dem glühenden Dach etwas zu heiss, deshalb macht sie nun einen auf Dachterrasse und lässt den lästigen Deckel weg. Willkommen zu unserer ersten Open-Air Lesung über Berns Altstadt!

Das Mansardenkollektiv konnte für die bevorstehende Dachterrassenlesung zwei grosse Fische // tolle Hechte an Land und aufs Dach hinaufziehen: Guy Krneta liest zusammen mit dem jungen Berner Autor Emanuel Bundi am Abend des 10. Junis für uns. Damit treffen diese zwei Berner Autoren aus zwei Generationen zum ersten Mal aufeinander. 

Wir sind schon ein bisschen stolz, können wir euch diesen speziellen literarischen Leckerbissen im Rahmen des Mansardenkollektivs präsentieren und freuen uns einmal mehr auf euer zahlreiches Erscheinen. Bringt eure Lieblingsgetränke, Lieblingsmenschen und lila Lesebrillen mit - es wird ein lyrisch-poetischer, herrlich herber Abend über den Dächern der Altstadt.

PS: schlechte Witterung imponiert uns nicht - die Lesung findet dann drinnen statt!

*Sonntag, 10. Juni 2018

*Doors 19.00 Uhr

*Lesung 20.00 Uhr

*Kollekte - zeigt ein grosses für die Künstler!

*Präferierte Getränke selber mitbringen

*Adresse : Brunngasse 21, Bern (gutes wie schlechtes Wetter!)

 

Mehr Infos über uns unter

***************************************

Der Berner Autor Guy Krneta ist Mitglied der Autorengruppe "Bern ist Überall" und steht häufig als Spoken Word-Autor auf der Bühne. Daneben ist er kulturpolitisch engagiert, initiierte unter anderem das Schweizerische Literaturinstitut in Biel und ist Gründungsmitglied des Künstlernetzwerks Kunst + Politik.

>>>  http://www.kunstprojekte.ch/kuenstler/guy-krneta

"Er ist immer gleichzeitig Punk und Aufklärer, brachial und demütig, seinen Figuren und der Menschlichkeit verpflichtet, aber ebenso gewillt, einen Feuchten zu geben auf jene, die ob der schieren Nacktheit einer Erzählung die eigene bildungsbürgerliche Verklemmtheit so spüren, dass sie unruhig auf dem Stuhl herumzujuckeln beginnen." Mehr von Mirko Schwab über Emanuel Bundi hier:

>>>  https://blog.derbund.ch/kulturstattbern/blog/2017/05/18/ach-bundi/

»÷ »÷»  herb gm. Duden: keine gefällige Süsse besitzend, sondern ein wenig scharf, leicht bitter oder säuerlich »÷ »÷»

 

View Event →
Mansardenkollektiv #6 - Rhinozeros im Garten
May
24
7:30 PM19:30

Mansardenkollektiv #6 - Rhinozeros im Garten

Der Sommer kommt hoffentlich bald. Wir warten ungeduldigst darauf. Spätestens am 24. Mai ist er dann aber sicher in Bern, wenn wir unser sechstes Mansardenkonzert in einem kleinen Garten abhalten.


Dafür dürfen wir die zwei sehr geschätzten Musiker von  Rhinozeros begrüssen, Lisa Hasler am Gesang und Florian Möbes an der Gitarre. Wir freuen uns sehr, euch dieses spezielle Duo präsentieren zu dürfen, das in Bern schon längst nicht mehr als Geheimtipp gilt. Und das liegt nicht an seiner imposanten, unüberschaubaren Statur, für die das Rhinozeros landläufig sonst so bekannt ist. Es liegt, wie ihr alle wohl erraten könnt, an der aussergewöhnlich und herzhaft schön klingenden Musik.

*Donnerstag, 24. Mai 2018

*Doors/Gartenhag 19.30 Uhr

*Konzert 20.15 Uhr

*Kollekte - zeigt ein grosses Herz für KünstlerInnen!

*Präferierte Getränke selber mitbringen

*Adresse : wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Kommt also am 24. Mai zahlreich an unser Mansarde-im-Garten-Konzert, nehmt euren selbstgemachten Sommertee mit, meldet euch alle brav an und erfahrt die wohlgehütete Geheimadresse. Sprecht nicht mit dem rosaroten Elefanten darüber, er könnte sonst neidisch werden, dass er nicht eingeladen wurde und würde unverhofft auch auftauchen, und so ein Elefant und ein Rhinozeros zusammen nehmen dann doch etwas zu viel Platz in einem Berner Gärtchen ein.

Herzlichst, wir freuen uns auf euch.
Euer Mansardenkollektiv


*******************************************************
Rhinozeros
Das Rhinozeros gehört der Familie der Unpaarhufer an, und lebt als Einzelgänger oder in matriarchalisch organisierten Herden. Es ernährt sich ausschliesslich von Pflanzenkost und gehört zu den ältesten lebenden Säugetier-Arten.

Lisa Hasler (Synth., Vocals) und Florian Möbes (Guitar) spielen Lieder von Rhinozerössern und Riesenkraken, singen über die Langeweile und reisen in ferne Länder.

www.rhinozeros.net

View Event →
Mansardenkollektiv Event
Apr
6
9:00 PM21:00

Mansardenkollektiv Event

Leoni Altherr und Sonja Ott teilen sich die Bühne

Die beiden Musikerinnen spielen seit vier Jahren in ihrem Trio DIE DREI. Nun wagen sie einen Schritt in Richtung Reduktion und spielen neben ihren Soloprogrammen ein Set im Duo. Ihr Zusammenspiel lebt von einer gemeinsamen Liebe zu ausgereiften Melodien, differenzierten Klangfarben und neugieriger Improvisation.


Leoni Leoni (voc, guit, fx)

Peeling off your upper skin does not change the guts within. Statt an der Oberfläche zu kratzen geht es hier ans Eingemachte: Auf dem Weg von Herz nach Zunge verpackt Leoni Altherr Abgründiges in Schillerndes.
In ihren Songtexten, introvertiert und gleichzeitig explosiv, schimmert hie und da die Faszination für Poesie und Prosa von Sylvia Plath, Charles Bukowski, Lucia Berlin und Rilke durch.
Die Songs, beeinflusst von frühen Helden wie Jim O’Rourke, Sufjan Stevens, Elliot Smith und Thom Yorke, sprechen in abgeklärter Melancholie.
Verwoben mit und begleitet vom warmen klang der E-Gitarre, erzählt die Sängerin ihre Geschichten Impulsiv, aber stets die Coolness und Klarheit ihrer Stimme bewahrend.

https://soundcloud.com/leoni-leoni


Sonja Ott (Trompete& Flügelhorn)

Eine Melodie steht am Anfang. Sie klingt, scheint, schwebt, fliegt, gefällt sich selbst. Bis sie zu wachsen beginnt. Pulsierend, träge, bald fett, schleimig und schwer entwickelt sie sich zu einer Masse von Klang, einem Geschwülst, einem Tier, nicht von dieser Welt, einem Monster, riesig, grob, stark. Es steht still. Es ordnet sich. Es wird klar, einer Maschine ähnlich, ein Apparat, sich wiederholend, klärend, schärfend, schliesslich erlösend, befreiend, fallend, ins ewige Nichts.

www.sonja-ott.ch

View Event →
Cozy Cheminée
Feb
4
7:00 PM19:00

Cozy Cheminée

Den Sonntag beim knisternden Feuer am Cheminée ausklingen lassen, zurücklehnen und entspannen. Dazu gibt es wundervolle Musik von einem eingespielten Berner Duo:  Sängerin Laura Wiesmann und Bassist Jeremias Keller verströmen mit ihrer Musik zusätzliche Wärme zum Cheminée.

*Doors 18.15

* Konzert 19.00

* Kollekte - zeigt ein Herz für Künstler

* Präferiertes Getränk mitbringen

Laura und Jeremias haben über die Jahre in allerlei Kombos und Projekten zusammen Musik gemacht und bringen für diesen intimen Abend eine kleine Sammlung ihrer Lieblingsstücke mit. Von Soul über Pop bis hin zu griechischer Musik arrangieren sie die Stücke für Gesang und E-Bass. Mal melancholisch verträumt, mal Groove zum mitwippen. Auf jeden Fall Musik mit viel Seele.

Bitte per Email anmelden (mit Anzahl Personen): mansardenkollektiv@gmail.com.

View Event →
Jan
12
7:30 PM19:30

Mansarde Doppelkonzert

Wir begrüssen das stürmische neue Jahr mit einem stürmischen Doppelkonzert mit dem Multiinstrumentalist Nicolas Wolf und dem Bassisten Jeremias Keller. Es wird fulminant-zwischentönig-schön-bombastisch. Kommt! Was wie wann und wo? Anmeldung unter mansardenkollektiv@gmx.com


jerr.jpg

Jeremias Keller spielt in seinem Soloprogramm Lieder oder Étuden, Musik oder Experimente. Manche hat er in seiner Stube selbst zusammengestrickt, andere hängen seit rund 20 Jahren als Wandteppich in seinem Zimmer herum und wurden von Grössen wie Mani Matter oder den Smashing Pumpkins gewoben. Präsentiert wird die Musik mit einem Elektro-Bass. Der Fundus an kreativen Spieltechniken wird verstärkt, verzerrt oder in den Weiten eines endlosen Echos zu psychedelischen Batik Tüchern gefärbt.



wolf.jpg

Nicolas Wolf: „Wenn ich Solo spiele, dann hole ich die Musik ab. Jeder Klang, jeder Anschlag meiner Instrumente klingt und wirkt anders, je nach Ort, Zeit und Publikum. Deshalb bringe ich keine vorgefertigte Musik mit, sondern höre den Klängen von mir und der Umgebung zu, improvisiere und kreiere neu, und versuche sie im Augenblick musikalisch zu vereinen. Der Moment sagt mir, was zu tun ist, die Musik schwebt im Raum, ich hole sie nur ab."

View Event →